Foto: Elisabeth Wiesner

Über die Heimat und das Schreiben

Der Regensburger Sender TVA hat aus aktuellem Anlass (das Erscheinen des Krimis "Reitinger kehrt zurück") ein  Porträt über mich gesendet. Es geht um Langquaid und Regensburg, um Heimat und Fremde, um das Lesen und Schreiben und vieles mehr. Wer sich den Beitrag ansehen möchte, der folge dem Link: www.tvaktuell.com/mediathek/video/ostbayern-persoenlich-vom-19-10-2016/

Klavierling
Für Leseprobe und Inhaltsangabe kleines Buch-Icon unten anklicken.
Reitinger kehrt zurückDas Dirndl im MoorWach auf und schrei!WirtshaussterbenGrabenkämpfeHeimvorteilSpring in den HimmelAufgeflogenSchwarzer SchneeHermann für Frau MannAgentur der bösen MädchenNur mir ganz alleinKlavierlingGemeinsam bin ich starkMarie UngeheuerAllererste VorlesegeschichtenPatsch lernt Zaubern im Zirkus StrawinskySMS - Sarah mag SamOhrenbär

Der Klavierling

360 Seiten, mit s/w-Illustrationen von Verena Ballhaus. 16.90 Euro
Ab 8 Jahren

(Beide Bände, ?Der Klavierling? und ?Wie der Klavierling sich verliebte?, jetzt in einer Sonderausgabe)

Ein Hinweis für Schüler, Lehrer und Eltern: Den 'Klavierling' findet Ihr/finden Sie auch auf www.antolin.de


Inhalt
Wer je Klavier oder ein anderes Instrument gelernt hat, der kann nachfühlen, wie es Daniela geht. Sie würde ja gerne Klavier spielen können, aber üben ... das macht nicht immer Spaß. Doch da gibt es Crescendo, den Klavierling, der sich ausgerechnet in ihr Instrument verirrt hat. Daniela muss ab sofort üben, damit es Crescendo gut geht. Denn Klavierlinge sind kleine Wesen, die sich von Tönen ernähren und Fehler verhindern - der Traum eines jeden Pianisten.

Im ersten Band entdeckt Daniela den kleinen Crescendo in ihrem neuen Klavier. Die beiden werden Freunde und helfen sich gegenseitig. Dank Crescendos Hilfe spielt Daniela immer besser Klavier, dafür unterstützt sie ihn dabei, seine Familie wieder zu finden, die er im Klavierhaus verloren hat. Das ist gar nicht so einfach, aber Daniela hat neben Crescendo noch  weitere Helfer: ihren Bruder Kaspar und dessen Freund Timo, zwei junge Fußballhelden.
Gemeinsam müssen sie viele Abenteuer bestehen, bevor sie Crescendos Familie entdecken.

Der zweite Band erzählt, wie Crescendo sich hoffnungslos in Daniela verliebt. Die wiederum verguckt sich in Jakob, der bei demselben Klavierlehrer Unterricht hat. Jakob hingegen spielt am liebsten mit Kaspar Fußball - so kann das natürlich nichts werden! Crescendo ist der Meinung, dass er Danielas Herz erobern könnte, wenn er nicht so klein wäre. Also beschließt er zu wachsen ...