Foto: Elisabeth Wiesner

Gedanken zu einem neuen Regensburg-Krimi

 

Sehr konkret sind die Überlegungen noch nicht, aber ich würde mit Thomas Reitinger gerne einmal in die Tiefen und Untiefen der Kommunalpolitik steigen. Man muss ja nicht unbedingt den aktuellen Regensburger Fall aufgreifen, auch anderswo gibt es genug kleine und größere Skandale, bei denen Politiker sich bereichert oder sich nicht an die demokratischen Spielregeln gehalten haben. Der eine oder andere fällt ja auch in eine Grube, die ihm der politische Gegner oder auch ein Parteifreund gegraben hat ...

 

Alles noch sehr vage, aber es macht Spaß, in neue Abgründe zu blicken. Wie immer gilt: Anregungen, die Mordmotive oder Schauplätze betreffen, werden gerne entgegengenommen. Tipps, wer das Zeitliche segnen sollte, weil er oder sie es verdient hat, hingegen nicht.


Niklas ist kein guter Mann
Für Leseprobe und Inhaltsangabe kleines Buch-Icon unten anklicken.
Reitinger kehrt zurückDas Dirndl im MoorNiklas ist kein guter MannWirtshaussterbenGrabenkämpfeHeimvorteilSpring in den HimmelAufgeflogenWach auf und schrei!Hermann für Frau MannAgentur der bösen MädchenNur mir ganz alleinKlavierlingGemeinsam bin ich starkMarie UngeheuerAllererste VorlesegeschichtenPatsch lernt Zaubern im Zirkus StrawinskySMS - Sarah mag SamOhrenbärSchwarzer Schnee

Niklas ist (k)ein guter Mann

Kriminelle Weihnachtsgeschichten aus der Oberpfalz

Prolibris Verlag

12 Euro

Inhalt:
Es beginnt kurz vor dem ersten Advent mit einer rätselhaften Schaufenster-Dekoration in Regensburg, es geht weiter mit einem seltsamen Sprengstoffanschlag in Wörth an der Donau. In Neumarkt feiern alte Freunde ein tödliches Nikolausfest, in Amberg treibt sich ein seltsamer Nikolaus auf dem Christkindlmarkt herum. Die Reise geht zurück nach Regensburg, wo sich eine Frau zwischen zwei Männern entscheiden muss, was einer in diesem Dreieck allerdings nicht überlebt. In Cham rächt sich eine verlassene Frau, in Schwandorf stirbt ein Bass denselben Tod wie die märchenhafte Sissi. Kurz vor den Festtagen muss in Weiden ein Kommissar einen seltsamen Fall klären, der wie ein Unfall aussieht, während sich in Kemnath Nachbarn bis aufs Blut bekämpfen. Es endet in Laaber: Dort bekommt ein alter Mann zu den Feiertagen kriminellen Besuch.
Zehn Advents- und Weihnachtskrimis, die das Warten aufs Christkind verkürzen und zugleich zeigen, dass nicht jedes brennende Lichtlein harmlos und nicht jeder Nikolaus ein guter Mann ist. Schon gar nicht herrscht Friede in der sogenannten staaden Zeit.