Foto: Elisabeth Wiesner

Über die Heimat und das Schreiben

Der Regensburger Sender TVA hat aus aktuellem Anlass (das Erscheinen des Krimis "Reitinger kehrt zurück") ein  Porträt über mich gesendet. Es geht um Langquaid und Regensburg, um Heimat und Fremde, um das Lesen und Schreiben und vieles mehr. Wer sich den Beitrag ansehen möchte, der folge dem Link: www.tvaktuell.com/mediathek/video/ostbayern-persoenlich-vom-19-10-2016/

Patsch lernt Zaubern im Zirkus Strawinsky
Für Leseprobe und Inhaltsangabe kleines Buch-Icon unten anklicken.
Reitinger kehrt zurückDas Dirndl im MoorWach auf und schrei!WirtshaussterbenGrabenkämpfeHeimvorteilSpring in den HimmelAufgeflogenSchwarzer SchneeHermann für Frau MannAgentur der bösen MädchenNur mir ganz alleinKlavierlingGemeinsam bin ich starkMarie UngeheuerAllererste VorlesegeschichtenPatsch lernt Zaubern im Zirkus StrawinskySMS - Sarah mag SamOhrenbär

Patch lernt Zaubern im Zirkus Strawinsky

Erzählt von Rainer Strecker

Mit Igor Strawinskys Pulcinella-Suite, gespielt vom SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Dirigent: Gérard Korsten

CD, Helbling Verlag

17,55 Euro

Inhalt:
Der kleine Hahn Patsch hat das Leben auf dem Bauernhof satt. Ständig wird er von dem großen Hahn El Bondo verprügelt und sogar die Hühner lachen über ihn. Als eines Tages nebenan ein Zirkus sein großes Zelt aufbaut, ergreift Patsch die Gelegenheit und klettert über den Zaun. Er will Artist werden, so wie die Taube und das Kaninchen, die er kennenlernt und mit denen er sich anfreundet. Doch das ist gar nicht so einfach, zumal Patsch ein rechter Tollpatsch ist, der alles falsch macht, was man als Assistent beim Zauberer Tortelloni nur falsch machen kann. Doch dann entdecken seine Freunde das besondere Talent, das Patsch auszeichnet. Er ist vielleicht nicht geschickt, aber sehr komisch … Und wer die Leute zum Lachen bringt, der ist ein wahrer Künstler!